Jitsi

Jitsi (bis 2011 SIP Communicator mit dem Ursprung an der Universität Strassburg) ist eine multiprotokollfähige IP-Telefonie- und Instant-Messenger-Anwendung, mit Präsenzanzeige, mit der auch Videotelefonie möglich ist. Jitsi unterstützt SIP, XMPP (einschliesslich deren Erweiterung Jingle für Audio/Video-Chat) sowie alle gängigen Telefonie-Codecs samt der Möglichkeit der Verschlüsselung. Das Adressbuch kann an LDAP oder Thunderbird angebunden werden, die Präsenz an Microsoft Outlook, ebenso besteht die Möglichkeit einer automatisierten Provisionierung für großflächige Installationen.

Jitsi ist nicht nur für alle Desktop-Betriebssysteme mit einer Java Umgebung einsetzbar, sondern läuft auch ohne Installation in einem aktuellen Web Browser (Chrome, Opera, Firefox ab Version 40).

Bewertung 8: Jitsi nutzt standardisierte Protokolle, die Trennung und Archivierbarkeit der Daten muss jedoch serverseiteig erfolgen. Daher ist die Bewertung für einen Chat Client nur bedingt relevant.

Vitalität mittel: motivierte, internationale Entwicklergemeinschaft, regelmässige Teilnahme am Google Summer of Code, hoher Innovationsgrad, Koordination über Entwickler-Mailingliste seit 2003 hier nachvollziehbar: http://lists.jitsi.org/pipermail/dev/

Technologie: Java 

Lizenz: Apache 

Support: reaktionsschneller Support über Mailingliste oder über einzelne Mit-Entwickler vertraglich vereinbar 

https://jitsi.org/
https://jitsi.org/Development/Roadmap
http://www.linux-magazin.de/NEWS/Kommunikationssoftware-Jitsi-erreicht-1.0