Redmine

Webbasiertes, kollaboratives Projektmanagement und Issue Tracking System mit Kalender, Gantt, Wiki (Textile oder Markdown), Diskussionsforen, Versionsverwaltung, Aktivitätenstrom, Workflow und Berechtigungssystem.

Über Konfiguration, Themes, Plugins und User-defined Fields flexibel anpaß- und erweiterbar.
Redmine unterstützt SSO über LDAP.

Bewertung 8:
Daten sind in relationaler DB abgelegt (MySQL, PostgreSQL u.a.), Files im Filesystem oder in Versionsverwaltungssystemen (Apache Subversion, CVS, Mercurial, Darcs, Bazaar und Git).
Redmine unterstützt REST API, RSS und CSV Austauschformate.

Vitalität hoch:
Aktive Community entwickelt Redmine kontinuierlich weiter. Derzeit entsteht ca. jeden Monat eine neue Version mit Bug Fixes und neuen Features.

Technologie: Ruby on Rails 

Lizenz: GPLv2 

Support: Über Online Foren und Change Requests. 

http://www.redmine.org
https://de.wikipedia.org/wiki/Redmine
http://www.redmine.org/projects/redmine/wiki/Features
http://project-management.softwareinsider.com/l/87/Redmine 

Amerkungen:
Interessant durch die Verknüpfung von Aufgabenverwaltung, Activity Streams, Wiki, Forum und Kalender, sowie durch die ausgereifte Erweiterbarkeitsarchitektur.
Redmine "Projekte" können die Rolle von "Gruppen" im Lastenheft übernehmen; sie sind hierarchisch gliederbar und haben je eigene Mitglieder, Berechtigungen, Rollen und Collab-Bereiche (Wiki, Foren, Kalender).